Biodanza – Offene Abende | Seminare | Ausbildungen

mit Manju Waltraud Pöllmann und Gästen
Für Anfänger und Fortgeschrittene und Ausbildungsinteressierte

manju02shapeimage 3



Sexual Healing Teil 4

4 Tage Erlebnisseminar mit Maite Bernadelle/Argentinien


7. – 10. Juni 2019 (Pfingsten) | Fr 10.00 – Mo 17.00

maitemanju


Allgemeiner wird Embodiment zunehmend in der (klinischen) Psychologie verwendet, um die Wechselwirkung zwischen Körper und Psyche zu betonen. Es ist nicht nur so, dass sich psychische Zustände im Körper ausdrücken (»nonverbal« als Gestik, Mimik, Prosodie, Körperhaltung), es zeigen sich auch Wirkungen in umgekehrter Richtung: Körperzustände beeinflussen psychische Zustände. Beispielsweise haben Körperhaltungen, die aus irgendeinem Grund eingenommen werden, Auswirkungen auf Kognition (z. B. Urteile, Einstellungen) und Emotionalität.

Rolando Toro Arandea hat mit seinem Biodanzaansatz die Embodiment Theorie schon seit den frühen 60iger Jahren in die Praxis umgesetzt und ist somit Wegbereiter dieser Richtung.

Unsere Existenz ist von Sexualität durchtränkt. Das Erleben des Lebendigseins nährt sich aus dieser feinen Energie der Erotik. Die menschliche Identität organisiert sich im natürlichen Fluss der erotischen Energie.
Sexualität und Leben sind unlösbar miteinander verknüpft. Das sexuelle Begehren ist eine starke Lebensmotivation und  eine Art zu sein und zu wachsen.
Die Auffassung der Sexualität als spirituelle Manifestation der Lebenskraft, die Leben erzeugt, entstand mit dem Tantrismus – ein Erkenntnisweg, der im 2. Jhdt. in Indien entstand.
Biodanza nimmt die Idee des Tantrismus auf, um mit der Verlängerung der erotischen Begegnung und der Liebkosungen die Lust über den ganzen Körper zu verbreiten und in den Zustand höchster Vereinigung mit Mensch, Natur und Universum  zu gelangen.

Diese Seminare ist Teil der Fortbildung  »Rehabilitation der Sexualität«. Die Module können auch einzeln besucht werden.

Seminarinhalt
Theorie und Praxis zum Thema

Zielgruppe
• Ausbildungsteilnehmer/innen von Biodanza und alle Biodänzer/innen, die mehr über Biodanza wissen wollen. Biodanzafacilitator*innen.
• Dieses Modul ist auch offen für Tantrapraktizierende sowie Köpertherapeut*innen und Körperpsychotherapeut*innen ohne Biodanzavorerfahrung.
• Interessentinnen, die an der Fortbildung für Biodanzafacilitator*innen »Rehabilitation der Sexualität« teilnehmen.

Erfüllst du keine dieser Kriterien, ist ein Aufnahmegespräch mit mir erforderlich.

Diplom
Absolvent*innen der Modul 1-4 erhalten eine Diplom - Biodanza Erweiterung -  Sexual Healing

Bitte bringe mit:

  • 1 Leintuch
  • 1 Flasche Massageöl
  • bequeme sauber Kleidung auch zum Wechseln
  • 1 Handtuch

Bitte verwende keine Parfums oder Rasierwasser!
Komm frisch gewaschen und im Bedarf nimm ein geruchloses Deo. Danke!

Leitung
Maite Bernadelle – Grande Dame des Biodanza; Senior-Didakta/Argentinien
Sie ist Spezialistin für dieses Thema. Sie ist Großmeister auf dem Gebiet der Heilung sexueller Störungen. Sie hat viele Traditionen, sowohl des Westens als auch des Ostens, untersucht und dabei gelernt, wie die Weitergabe des Wissens zur  sexuellen Entwicklung und Erhaltung sexueller Gesundheit bis ins hohe Alter geschieht. Dieses Wissen gibt sie in Workshops weltweit weiter.

Sie hat die Biodanzaerweiterungen »Biodanza und Massage« und die Erweiterung »Rehabilitation der Sexualität« entwickelt. Sie ist in vielen Massagetechniken ausgebildet.
Sie leitet die Biodanzaschule in Madrid.

Kosten pro Modul
440,– € bei Bezahlung nach 1. Mai 2019 und Tageskassa
400,– € bei Bezahlung bis 1. Mai 2019

exklusive Unterbringung.

Anmeldung und Info
http://www.biodanza.com/biodanza/SEMINAR_SEXUAL_HEALING_3+4.html