Hannes Hochmeister

hannes

 

 

Geboren 1964, verheiratet mit Renate Hochmeister-Deibler, 3 Buben.
Lehramtsstudium Deutsch und Leibeserziehung. Von 2003 bis 2006 Leiter des Literarischen Forums der KAÖ. Nunmehr, so wie davor und währenddessen, Yogalehrer, selbständig und ausschließlich.

Ab 1989: Beginn mit Iyengaryoga bei Sieglinde Gerold und Karl Baier am Institut
seit 1993 Lehrtätigkeit nach B.K.S. Iyengar
1994/95 Aufenthalt in Amsterdam, um am dortigen Iyengar-Yogazentrum bei Cle Souren und Nanda Peek zu üben, Unterricht in Amsterdam-Landsmeer.
Seither zahlreiche Seminare bei Lehrern aus den USA, Italien, Niederlanden, Indien und Deutschland.
Seit 2002 zertifizierter Yogalehrer nach B.K.S. Iyengar.
Zurzeit (2006) Weiterbildung bei Cle Souren (Amsterdam).

Die drei wichtigsten Dinge im Yoga sind: üben, üben und noch einmal üben.
Das hört sich vielleicht langweilig an, aber keine Sorge, die Reichhaltigkeit des Iyengaryoga kombiniert mit unserer Konstitution gibt eine interessante Mischung.

• Vertrautheit mit den bekannten Haltungen,
• Aufmerksamkeit in der aktuellen Wiederholung und
• Zutrauen für Kommendes werden vertieft und bestärkt.

Also: üben mal drei, immer anders.

Ein Geheimnis sei noch preisgegeben:

• Schön ist es, über Yoga zu sprechen,
• schöner ist, Yoga zu üben,
• am schönsten aber ist, Yoga zu unterrichten.


Kurse
Dienstag Abend
Yoga II: 17.45 –19.45 und Basis: 20.00 – 21.30
Semester von 14.2 – 27.6. | 17 Termine
nicht an den Dienstagen in der Osterwoche (11.4.), nach Ostern (18.4.) und nach Pfingsten (6.6.)

Freitag Vormittag    
Yoga I: 8.30 – 10.00
Semester von 17.2. bis 23.6. | 16 Termine
Nicht an der Freitagen in der Osterwoche (Karfreitag, 14.4) und an den Fenstertagen nach den Donnerstag-Feiertagen (26.5. und 16.6.)

E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T: +43 (0) 1 218 93 34

Iyengaryoga im Institut Dr. Schmida | Stundenplan